somneon small



07531 - 129212
Bahnhofstraße 12 • 78462 Konstanz  
info@somneon.de

Schnarchen macht krank

Männer fehlen oft wegen einer Schlafapnoe. Die Betroffenenquote dieser Schlafstörung mit Atemaussetzern ist bei ihnen viermal höher als bei Frauen. Die DAK verweist auch darauf, dass Schnarcher zumeist Männer sind – und das dies Auswirkungen auf Gesundheit und Wohlbefinden ihrer Partner hat. Eine Umfrage der Kasse zeigt aber auch, Männer sind über die Folgen für den Partner nicht im Bilde oder wollen sie nicht wahrhaben. Jede vierte Frau gab immerhin an, sich durch ihren schnarchenden Partner oder dessen Bewegungen gestört zu fühlen. Dass diese ihre Männer darüber in Kenntnis setzen, darf angenommen werden. Verwunderlich ist es auch nicht, dass mehr Frauen als Männer versuchen, etwas gegen ihre Schlafprobleme zu unternehmen. Laut DAK schaffen sich 14 Prozent der Frauen bewusst Rituale vor dem Schlafengehen – bei Männern sind es lediglich neun Prozent. 23 Prozent der Frauen versuchen, die Stressbelastung zu reduzieren, um ihren Schlaf zu verbessern. Bei den Männern sind es nur 18 Prozent. Entspannungstechniken wie autogenes Training oder progressive Muskelentspannung sind ebenfalls eher Frauensache.

……………………………………………………………………….
Quelle: Deutsches Ärzteblatt, Heft 31-32, 7. August 2017

Autor: Thorsten Maybaum

Rubrik: Aktuell, Randnotiz
Durch die weitere Nutzung dieser Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.